Direkt zu:
Sprache 

Stadtwerke Borgentreich

Die Stadtwerke Borgentreich sind ein  Eigenbetrieb der Stadt Borgentreich seit der kommunalen Neugliederung 1975.

Die Stadtwerke gliedern sich in drei Teilbetriebe:

  • Wasserversorgung in allen 12 Stadtteilen
  • Blockheizkraftwerk
  • Hallenbad und Freibad

Wasserversorgung

Allgemeine Informationen

    seit 1977 Wasserlieferungsvertrag mit der Stadt Trendelburg
    Ausbau des Wasserverbundes für alle 12 Stadtbezirke in den Jahren 1977 bis 1993
    seit 1992 100% Fremdwasserbezug
    nur noch zwei eigene Brunnen zur eventuellen Notfallversorgung

Technische Daten

    10 Hochbehälter mit 4.140 cbm Fassungsvermögen
    58,2 km Transportleitungen bis DN 200
    92,3 km Versorgungsleitungen ohne HA
    ~ 3.050 Hausanschlüsse
    9.400 versorgte Einwohner
    ca. 450.000 m³ Wasserbezug von der Stadt Trendelburg pro Jahr

Wassergebühren

Die Verbrauchsgebühr je cbm Wasser 1,42 € +  7% MwSt.

Die Bereitstellungsgebühr beträgt:

für Zähler Q3 = 4 (Qn 2,5)    7,42 €/Monat

für Zähler Q3 = 10 (Qn 6)    10,60 €/Monat

für Zähler Q3 = 16 (Qn 10)  19,10 €/Monat

für Zähler gräßer Q3 = 16    26,50 €/Monat
Wasserhärtebereiche

Gemäß dem § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgsetzes in der Neufassung vom 5. Mai 2007 (BGBI. I 2007 S. 600) sowie dem § 21 der Verordnung zur Novellierung der Trinkwasserverordnung vom 21. Mai 2001 gilt:

In allen Stadtbezirken:

Gesamthärte Grad ºdH     3,4
Härtebereich     weich
Nitrat mg/l     14,4 mg/l
Zusatzstoff     Chlordioxid

Borgentreich, den 30. Juni 2015
Stadtwerke Borgentreich

Christa Wiemers
Betriebsleiterin