Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Kindergarten Großeneder

Städtischer Kindergarten Großeneder

Herzlich willkommen im städt. Kindergarten Großeneder! Der städt. Kindergarten Großeneder ist eine zweigruppige Einrichtung in ländlich ruhiger Lage. Träger der Einrichtung ist die Orgelstadt Borgentreich. Er wurde am 19. Oktober 1973 eingeweiht und 2014 nach umfangreichen An- und Umbaumaßnahmen wieder seiner Bestimmung übergeben.

Allgemeines

Öffnungszeiten
Mo.-Do. 7.00-16:30 Uhr
Fr. 7:00-14:00 Uhr

Portrait

Das Gebäude verfügt über eine Fläche von 386,1 qm und 1752,9 qm Außengelände.

In unserer Einrichtung sind zwei Gruppenräume. mit je einem Nebenraum. Jede Gruppe verfügt über einen separaten Waschraum. Für jüngere Kinder steht ein Ruhe- und Wickelraum bereit. In der Küche haben wir die Möglichkeit gemeinsame Mahlzeiten zuzubereiten.

Die Öffnungszeiten aller Gruppen richten sich nach dem Betreuungsbedarf der Eltern. Die Eltern können für ihr Kind zwischen folgenden Buchungszeiten 25, 35 oder 45 Stunden wählen. Der Träger hält sich die Möglichkeit offen, die Öffnungszeiten einem eventuell veränderten Bedarf anzupassen. Kinder, deren Eltern 45 Stunden gebucht haben, bekommen in unserer Einrichtung eine warme Mahlzeit durch einen Cateringservice.

Entsprechend unseres Bildungsauftrages und um an die individuelle Situation jedes Kindes anzuknüpfen, haben wir den Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit im Kindergarten Großeneder auf "BEWEGUNG" gelegt. Unser Leitgedanke lautet: "BEWEGUNG - MOTOR DES LEBENS".

Kinder begreifen ihre Unwelt im Spiel und durch Bewegung. Bewegung gehört zu den elementaren Ausdrucksformen der Kinder. Sie ist Zeichen ihrer Lebensfreude und Vitalität. In keinem Lebensalter spielt Bewegung eine so große Rolle wie in der Kindheit.Vielfältige Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen fördern die kognitive, soziale, sprachliche und emotionale Entwicklung der Kinder.

Unabhängig von ihren motorischen Fähigkeiten können die Kinder in unserem Kindergarten vielfältige Bewegungserfahrungen machen. Ein natürliches und großzügiges Außengelände lädt die Kinder zum Spielen ein.

Neben klasischen Spielgeräten, wie Klettergerüst, Schaukel, Rutsche und Fahrzeugen, stehen den Kindern auch Materialien, wie z.B. Autoreifen, Drainagerohre usw., zur Verfügung. Diese regen zum kreativen Gestalten an. So entstehen eigene Bewegungsbaustellen, in der die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen können.

Durch Bepflanzungen ist der Spielplatz in kleine Spielbereiche unterteilt, die insbesondere den jüngeren Kindern Rückzugsmöglichkeiten bieten und ihnen Geborgenheit geben. Die Räume des Kindergartens sind so gestaltet, dass sie nicht einengen, sondern genügend Platz für Aktivität und Bewegung bieten. Dazu gehört der große Flurbereich im Kindergarten, wo zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder bestehen. Regelmäßig angeleitete Bewegungsstunden gehören zu unserer pädagogischen Arbeit. Wir orientieren uns dabei an den Interessen, Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder. Hierfür steht uns zweimal wöchentlich die Sporthalle im Ort für großzügige Bewegungsangebote, wie z.B. eine Bewegungsbaustelle zur Verfügung.

Ausflüge in die nähere Umgebung gehören zu den regelmäßigen wöchentlichen Angeboten unserer Kita. In der Natur bekommen die Kinder neue und vielfältige Bewegungsreize. Gleichzeitig lernen sie, die Natur zu erforschen und zu begreifen! Hier konnten Sie sich nun einen kleinen Einblick in unseren Kindergartenalltag verschaffen. Gern laden wir Sie ein, sich vor Ort ein Bild von unserer Einrichtung zu machen. Wir freuen uns, wenn Sie persönlich in unserem Kindergarten vorbei schauen und Kontakt zu uns aufnehmen.

Pädagogischer Schwerpunkt

Entsprechend unseres Bildungsauftrages und um an die individuelle Situation jedes Kindes anzuknüpfen, haben wir den Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit im Kindergarten Großeneder auf „BEWEGUNG“ gelegt. Unser Leitgedanke lautet: Bewegung – Motor des Lebens Kinder begreifen ihre Umwelt im Spiel und durch Bewegung.

Bewegung gehört zu den elementaren Ausdrucksformen der Kinder. Sie ist ein Zeichen ihrer Lebensfreude und Vitalität. In keinem Lebensalter spielt Bewegung eine so große Rolle wie in der Kindheit. Vielfältige Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen fördern die kognitive, soziale, sprachliche und emotionale Entwicklung der Kinder.

Regelmäßig angeleitete Bewegungsstunden gehören selbstverständlich zu unserer pädagogischen Arbeit. Wir orientieren uns dabei an den Interessen, Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder. Hierfür steht uns zweimal wöchentlich die Sporthalle im Ort für großzügige Bewegungsangebote, wie z.B. eine Bewegungsbaustelle zur Verfügung.

Räumlichkeiten

Die Räume des Kindergartens sind so gestaltet, dass sie nicht einengen, sondern genügend Platz für Aktivitäten und Bewegung bieten. Dazu gehört der große Flurbereich im Kindergarten, wo zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder bestehen.

Außenanlagen

Unabhängig von ihren motorischen Fähigkeiten können die Kinder in unserem Kindergarten vielfältige Bewegungserfahrungen machen. Ein natürliches und großzügiges Außengelände steht den Kindern jederzeit zur Verfügung.

Neben klassischen Spielgeräten, wie Klettergerüst, Schaukel, Rutsche und Fahrzeuge, stehen den Kindern auch Materialien, wie z.B. Autoreifen, Drainagerohre usw., zur Verfügung. Diese regen zum kreativen Gestalten an. So entstehen eigene Bewegungsbaustellen, in der die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen können.

Durch Bepflanzungen ist der Spielplatz in kleine Spielbereiche unterteilt, die insbesondere den jüngeren Kindern Rückzugsmöglichkeiten bieten und ihnen Geborgenheit geben.

Verpflegung

In der Küche haben wir die Möglichkeit gemeinsame Mahlzeiten zuzubereiten. Kinder deren Eltern 45 Stunden gebucht haben, bekommen in unserer Einrichtung eine warme Mahlzeit durch einen Cateringservice.