Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus

Panoramaverlag stellt das Amtsblatt "Borgentreich erleben" mit sofortiger Wirkung ein

Die Stellungnahme des Westfalen-Blattes zur allgemeinen Situation des Panoramaverlages:

"Der Panoramaverlag sieht sich nicht zuletzt aufgrund massiv eingebrochener Umsätze im Werbemarkt nicht mehr in der Lage, das amtliche Mitteilungsblatt "Borgentreich erleben" zu produzieren und zu verteilen. Eine Reaktivierung von "Borgentreich erleben" ist auch nach Ende der Pandemie nach heutigem Stand nicht vorgesehen.

Als alternativen Platz für redaktionelle Angelegenheiten plant der Verlag, im Desenberg-Boten eine Seite pro Woche für redaktionelle Berichte aus dem Borgentreicher Stadtgebiet zu reservieren. Der Desenberg-Bote ist in seiner Struktur und Erscheinung aus Kostengründen ebenfalls geändert worden. Er erscheint nun im nordischen Format (Tageszeitungsformat) immer samstags und wird im gesamten Altkreis Warburg sowie im Raum Nordhessen (nach der Corona-Krise) verteilt.

Derzeit arbeitet der Verlag noch unter erschwerten Bedingungen (Kurzarbeit, wechselnde Arbeitsgruppen, Homeoffice) an einem schlüssigen redaktionellen Konzept, so dass in den kommenden Wochen zunächst noch mit einer vorläufigen Struktur des Desenberg-Botens gerechnet werden muss.

Ansprechpartner für redaktionelle Angelegenheiten ist Frau Alice Koch. Sie ist in der WESTFALEN-BLATT-Redaktion in Warburg unter Tel. 05641/760424 und per E-Mail unter db@westfalen-blatt.de erreichbar.

Natürlich ist auch die Redaktion des WESTFALEN-BLATTES jederzeit ansprechbar, wenn es darum geht, Sachverhalte journalistisch zu bewerten."

Hier können Sie die bisherigen Ausgaben seit Anfang 2016 herunterladen. Bis einschließlich der Ausgabe August 2018 hieß es noch "Mitteilungsblatt". Die jeweiligen Jahre können Sie aufklappen.

Amtsblatt 2020

Amtsblatt 2018