Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus
10.10.2022

Neue Regelung zur Verbrennung von Baum-, Strauch- und Heckenschnitt

Der Kreis Höxter hat die seit 2003 geltende Allgemeinverfügung für die Beseitigung pflanzlicher Abfälle durch Verbrennen aufgehoben, wodurch die bisherigen Brenntage zukünftig wegfallen werden.

In dem Zeitraum vom 01.10.2022 bis zum 31.12.2022 tritt eine Übergangsregelung in Kraft, wonach Baum-, Strauch- und Heckenschnitt ab einer Menge von 2m² im Außenbereich mit vorheriger schriftlicher Anzeige bei der Ordnungsbehörde der Orgelstadt Borgentreich an den ersten beiden Samstagen des Monats von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr verbrannt werden darf. Das Brennen muss direkt an oder auf der Anfallstelle des Brennmaterials erfolgen.

Um Rückfragen zu vermeiden, soll die Anzeige die folgenden Daten enthalten und an das Funktionspostfach ordnungsamt@borgentreich.de gesendet werden:

  1. Name
  2. Anschrift
  3. Telefonnummer
  4. Datum und Uhrzeit der beabsichtigten Verbrennung
  5. Genaue Lage des Brennortes (keine Flurbezeichnung)

Ab dem 01.01.2023 ist ein Verbrennen von Baum-, Strauch- und Heckenschnitt im Stadtgebiet Borgentreich nur noch unter Anlegung eines strengen Maßstabes in besonderen Einzelfällen zu genehmigen (z.B.: Abtransport technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar). Der entsprechende Antrag ist kostenpflichtig rechtzeitig vorher beim Ordnungsamt der Orgelstadt Borgentreich schriftlich mit Begründung einzureichen.