Direkt zu:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Feldweg

PEFC-Zertifizierung

Die Orgelstadt Borgentreich ist PEFC zertifiziert.

PEFC-Zertifizierung Klima- und Umweltschutz gehören zu den Top-Themen der Gesellschaft und das nicht nur gefühlt, denn eine Studie des Bundesumweltministeriums hat schon 2006 belegt, dass der Umweltschutz Platz 2 der wichtigsten Probleme in Deutschland einnimmt.

Für die Orgelstadt Borgentreich spielen Fragen des Umweltschutzes schon seit längerem eine bedeutende Rolle. Hinweis hierfür ist nicht zuletzt auch die PEFC-Zertifizierung des stadteigenen Waldes. PEFC ist eine Waldzertifizierungsorganisation, die sich weltweit für den Erhalt der Wälder einsetzt. Daher stammen alle mit dem PEFC-Siegel gekennzeichneten Produkte garantiert aus naturnaher und pfleglicher Waldwirtschaft und nicht aus illegalem Einschlag oder Raubbau. Um dies zu gewährleisten, hat PEFC zum einen strenge Standards für die Zertifizierung der Waldbewirtschaftung entwickelt, zum anderen auch Standards für Unternehmen der Verarbeitungskette Holz, wie die Orgelstadt Borgentreich.

Die Orgelstadt Borgentreich weist mit PEFC-Waldschildern „Dieser Wald ist anders“ mit der stadteigenen, individuellen PEFC-Zertifikatsnummer auf die naturnahe Bewirtschaftung des jeweiligen Waldes hin. Das PEFC-Forstzertifikat ist die Visitenkarte für die im rund 400 ha großen Orgelstadtwald praktizierte umfassende Nachhaltigkeit. An stark frequentierten Waldeingängen im Stadtgebiet Borgentreich erregt das Schild mit dem Schwarzspecht und den Maßen 42 cm x 30 cm bei dem Waldbesucher Aufmerksamkeit bezüglich der Zertifizierung.

Übrigens: Viele Holz- und Papierprodukte gibt es bereits mit dem PEFC-Label. Verbraucher können mit der gezielten Nachfrage nach zertifizierten Produkten, Waldbesitzer, wie die Orgelstadt Borgentreich, in ihrer Entscheidung für eine nachhaltige Waldwirtschaft unterstützen und aktiv etwas für den Waldschutz leisten.

Hinweise zu PEFC

PEFC (= Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen) Deutschland e.V. hat sich zum Ziel gesetzt hat, nachhaltige Waldbewirtschaftung im Hinblick auf ökonomische, ökologische sowie soziale Standards zu dokumentieren und zu verbessern. Die Waldzertifizierung ist weltweit das ideale Instrument für die Sicherstellung einer nachhaltigen und pfleglichen Waldbewirtschaftung und damit für den Waldschutz. Das Zertifizierungssystem PEFC geht auf die Umweltkonferenz von Rio zurück und basiert inhaltlich auf den Beschlüssen, die auf den Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa (Helsinki 1993, Lissabon 1998) von 37 Nationen im Pan-Europäischen Prozess verabschiedet wurden. Durch unabhängige, renommierte Zertifizierungsgesellschaften wird Kunden und Marktpartnern die Gewähr gegeben, dass die Wälder nach hohen Standards bewirtschaftet werden, und ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit erreicht. PEFC ist mit 204 Mio. Hektar das größte Waldzertifizierungssystem weltweit. Auf nationaler Ebene sind 67 % der deutschen Waldfläche, das sind 7,3 Mio. Hektar, nach PEFC zertifiziert.